AKTIONEN & AKTUELLES

Erkältung - was tun?

Um schnell wieder auf die Beine zu kommen, sollten Sie folgende Tipps beherzigen.

  • Gönnen Sie sich Ruhe. Der Körper benötigt jetzt alle Energiereserven, um mit den Krankheitserregern fertig zu werden.
  • Trinken Sie ausreichend Wasser oder ungesüßten Kräutertee. So wird die Schleimlösung in den Atemwegen unterstützt und die angegriffenen Schleimhäute werden befeuchtet.
  • Bei Halsschmerzen können Halsbonbons oder Halstabletten Abhilfe schaffen. Allein durch das Lutschen wird die Speichelbildung angeregt und das hält die Schleimhäute im Rachen feucht.
  • Inhalationen sind ein probates Hausmittel bei Erkältungen: Der heiße Wasserdampf fördert die Lösung von festsitzenden Sekreten in den Atemwegen.
  • Auch andere alte Hausmittel wie Wadenwickel bei Fieber oder Kartoffelwickel bei Halsschmerzen können hilfreich sein.

Aktuell zur Jahreszeit –
Homöopathie gegen Erkältung

Wenn Sie eigenständig bei einer Erkältung Homöopathie anwenden möchten, benutzen Sie bitte niedrige Potenzen wie D6. Sie können bei Bedarf stündlich jeweils drei Erkältungs-Globuli dieser Potenz einehmen, aber maximal 10 mal am Tag.Lassen Sie die Globuli unter der Zunge zergehen.

Sie können auch Erkältungs-Globuli in der Potenz D12 anwenden. Hiervon nehmen Sie 5 – 6 mal täglich drei Globuli ein.Setzten Sie die Selbstbehandlung mit den Globuli so lange fort, bis es Ihnen deutlich besser geht. Höhere Potenzen wie C30, C200 oder C1000 werden empfohlen bei einer sehr starken Erkältung sowie bei den manchmal schwerwiegenden Komplikationen einer ehemals einfachen Erkältung. Homöopathie mit solchen Potenzen sollte aber nur durch ausgebildete Therapeuten verordnet werden.

Unser TIPP

Aconitum napellus

Sollte immer am Anfang bei den leisesten Anzeichen einer Verkühlung gegeben werden, ehe es zu einer Lokalisation der Erkältung kommt, und zwar alle 2 Std. – 5 Globuli. Oft gelingt es auf diese Art, Erkrankungen zu verhindern.

Aktuell zur Jahreszeit –
Schüßler Salze gegen Erkältung

Schüssler Salze können die Erkältung sanft bekämpfen und gleichzeitig das Immunsystem stärken. In der nachfolgenden Übersicht erfahren Sie, welches Salz bei welchen Erkältungsbeschwerden helfen kann.

Weitere Tipps und Hinweise zur Behandlung

Husten, Schnupfen und Halsschmerzen können mitunter sehr quälend sein.

Schüßler Salze können zur Linderung der Beschwerden beitragen. Unterstützend können Hausmittel wie Dampfinhalationen oder Tees angewendet werden. Eine schnelle Behandlung von den ersten Erkältungssymptomen mit Schüßler-Salzen kann dazu beitragen, dass die Erkältung schneller abheilt. Zudem werden die unangenehmen Begleiterscheinungen der Erkältung gelindert. Komplikationen im Verlauf der Erkrankung kann durch die Schüßler-Salze vorgebeugt werden. 

Dosierempfelung

2- bis 3-mal täglich nach Bedarf 1-3 Tabletten. Im akuten Erkältungsstadium können die Mittel in Abständen von einer halben Stunde eingenommen werden. Die Tabletten lässt man etwa eine halbe Stunde vor oder nach einer Mahlzeit unter der Zunge zergehen.
Bei den ersten Anzeichen / Fieber unter 39 Grad Celsuis
Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen
Bei hartnäckigen Erkältungen mit gelblichen Sekreten
Bei hartnäckigen Erkältungen mit gelblichen Sekreten
Fieber über 39 Grad Celsius

Aktuell zur Jahreszeit –
Aromatherapie gegen Erkältung

Immer mehr Menschen sind heute auf der Suche nach natürlichen Therapieoptionen, die zuverlässig wirksam und gleichzeitig besonders gut verträglich sind. Umso mehr geht der Trend hin zu alternativen Heilmethoden. Gerade bei der Behandlung von Erkältungen nimmt die Aromatherapie , Schüßler Salzen und die Homöopathie daher einen zentralen Stellenwert ein. Auf sanfte Weise sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt und die Beschwerden gelindert werden.

Ätherische Öle bieten hochkonzentrierte Heilwirkung aus der Natur. Gegen Erkältung und gegen Husten werden sie aufgrund folgender Effekte erfolgreich eingesetzt:

  • Schleimlösung und Krampflösung in den Atemwegen

  • Hustenlinderung

  • Durchblutungsförderung (Haut und Schleimhaut)

Unser TIPP!

Folgende ätherische Öle haben sich bewährt:

  • CAJEPUT: für Raum, Massage, Inhalation – wirkt antibakteriell, schleimlösend, schweißtreibend, aktivierend, belebend, bei Stress
  • EUKALYPTUS: für den Raum – wirkt: schleimlösend, auswurffördernd, antiviral, anregend, bei Müdigkeit
  • LATSCHENKIEFER: für Raum, Massage, Einreibung – wirkt: antidepressiv, bei Unruhe, entzündungswidrig, immunstärkend
  • LAVENDEL FEIN: für Raum und Massage – wundheilend, schmerzlindernd, antiviral, krampflösend
  • NIAULI: für Raum, Massage und Einreibung – wirkt: auswurffördernd, schleimlösend, bei Unruhe, Angst, Hyperaktivität
  • PFEFFERMINZE: für Raum, Massage und Einreibung – wirkt: anregend, erfrischend, konzentrationsfördernd, antiviral, antibakteriell, stark schmerzstillend, stark kühlend
  • SALBEI: zur Einreibung – stark anregend, sehr stark antibakteriell, auswurffördernd, gallenflussanregend, stark antiviral
  • TEEBAUM: ausgleichend, entspannend, stimmungsaufhellend, sehr stark antibakteriell, stark antiviral, immunstärkend
  • THYMIAN LINALOL: sehr anregend, erfrischend, antiviral, auswurffördernd, schleimlösend, krampflösend, immunstärkend, appetitanregend
  • ZIMT: für Raum, Massage und Einreibung – wirkt: gibt innere Wärme, sanft anregend, bei Erschöpfung, antiviral, schmerzstillend, stark antibakteriell

Hofsteigstraße 1, 6890 Lustenau
Tel. 05577 83344
Fax. 05577 833 44-15
Mail: office@rheintal-apotheke.at
www.rheintal-apotheke.at

Öffnungszeiten

Mo: 8.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00 Uhr
Di: 8.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00 Uhr
Mi: 8.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00 Uhr
Do: 8.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00 Uhr
Fr: 8.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00 Uhr
Sa: 8.00 – 12.00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung